​60 Jahre Zupforchester Essingen

20.05.2017 18 Uhr

 

Hier ein Bild von unserem Auftritt:

 

Kirchenkonzert am 27. November 2016 

Geistliches Konzert des Männergesangvereins Essingen in der prot. Kirche

am Sonntag, 27. November 2016

 

Nach den glanzvollen Tagen der Feierlichkeiten anlässlich des 150 jährigen Bestehens im Juni 2015 kam der Männergesangverein 1865 Essingen nun mit einem geistlichen Konzert in der protestantischen Kirche seiner selbst gestellten Aufgabe nach, das kulturelle Leben seiner Gemeinde aktiv mitzugestalten. Eingeladen zur Mitwirkung hat er das kleine aber feine Frauenensemble der katholischen Frauengemeinschaft Essingen. Auch dieser Abend hat einmal mehr gezeigt, dass die geistliche Chorliteratur auch heute noch ein unverzichtbarer Teil der Chorarbeit darstellt und gleichermaßen bei den Sängerinnen und Sängern wie auch beim Konzertpublikum beliebt ist. Die beiden Chorleiter Maria Lisiecki und Xaver Reichling hatten denn auch bekannte und beliebte Stücke aus der geistlichen Chorliteratur ausgesucht, die sich gut zu einem schönen Hörerlebnis zusammenfügen ließen. Mächtig bereits der Auftakt durch den Männerchor nach dem Einzug unter den Klängen der Orgel, gespielt wie auch bei den Klavierbegleitungen von Maria Lisiecki, mit der Vertonung des 24. Psalms des Pfälzer Komponisten Jakob Heinrich Lützel, geboren 1823 in Iggelheim und gestorben 1899 in Zweibrücken, in einem wunderschönen Satz für Männerchor von Gerhard Rabe. Bereits hier bestach der Chor durch seine Ton- und Klangfülle und seine einfühlsame Gestaltung der einzelnen Stücke. Diese deckten den ganzen Bereich heutiger Männerchorliteratur ab. Der Bogen spannte sich vom romantischen Quirin Rische Satz „Schöne Nacht“, Rudi Kühns „Wenn der Tag zu Ende geht“ und dem russischen Lobgesang von Dimitri Bortnianski „Tebe moem“ über das locker und leicht gesungene Cherubini-Stück „Veni Jesu“, die beiden ausdrucksvoll dargebotenen Spirituals „Jacobs Ladder“ von Kempkens und „Burden down“ von Weiß-Steinberg  bis hin zum innig wiedergegebenen „Vater unser“ im Satz von Hans Lang und den beiden klangvollen und überzeugend gestalteten Stücken „Hymnus“ von Silcher und „Lobt den Herrn der Welt „ von Trapp. Der Chor bestach durch seine konzentrierte Präsenz mit einem ansprechenden Chorklang, bei dem besonders die Homogenität auffiel.

Eine gegensätzliche Klangfarbe brachten die Vorträge des Frauenchors ein. Er überzeugte mit den ausgewählten Stücken „Gott für deine Brücke“ von R. Pappert, „Herr deine Güte“ im Satz von Hohenfels, dem afrikanischen „Si ya  hamba“ und dem Maierhofer-Satz  „Froh die Stunde“. Höhepunkt und gemeinsamer Abschluss des Konzerts bildete das berühmte „Dank sei dir Herr“ nach Georg Friedrich Händel in einem Satz von Gerhard Wind für gemischten Chor, dessen zweite Strophe dann  dem begeistert applaudierenden Publikum noch als Zugabe geschenkt wurde. Hier wie beim Spiritual „Burden down“ brillierte zudem Chorleiter Xaver Reichling auch als Solist.

Vorsitzender Klaus Thomas überreichte im Verlauf des Abends, an dem als Ehrengäste Bürgermeister Wassyl, Ortsbürgermeisterin Volz, Chorkreisvorsitzender Gamber, Verbandsvizepräsident Schaurer und Pfarrer Hackländer teilnahmen, für langjährige aktive und fördernde Mitgliedschaft Dieter Kampmann, Helmut Menzel und Wolfgang Volz die Urkunde zur Ernennung zu Ehrenmitgliedern des Vereins. Der Verein ehrte zudem den dieses Jahr nach insgesamt 25 Jahren als 1. Vorsitzender auf sein Amt verzichtenden Hartmut Doppler mit der Überreichung seiner Urkunde zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden, was von der Generalversammlung im Juni einstimmig beschlossen wurde.

MGV Essingen und der Frauenchor der KfD-Essingen
v.l.n.r. 2. Vorsitzender Kurt Höhlinger, Helmut Menzel, Dieter Kampmann, Wolfgang Volz , 1. Vorsitzender Klaus Thomas
Ernennung von Hartmut Doppler zum Ehrenvorstand

Doppel-CD des Jubiläumskonzerts

Doppel-CD mit Aufnahmen des Jubiläumskonzert jetzt bestellen unter info@mgv-essingen.de [Preis: 15,00 Euro zzgl. evtl. Versandkosten]

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Besucher seit 28.08.2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Männergesangverein 1865 Essingen e. V.